Australien Krankenhaus schickt Mann mit Genickbruch nach Hause

Schmerzmittel statt Sofort-Operation: Als ein Australier mit Kopfschmerzen in der Notaufnahme eines Krankenhauses in Sydney erschien, machten die Ärzte dort einen fatalen Fehler. Nur durch Zufall entging der Mann einer Querschnittslähmung.


Sydney - Die Geschichte von Paul Curtis, 31, klingt so unglaublich, dass man sie kaum glauben mag - doch immerhin, sie hat ein gutes Ende. Nachdem der Australier und ein Freund an einem Freitagabend im vergangenen Monat mit ihren Köpfen zusammengestoßen waren, war der Mann mit starken Schmerzen in die Notaufnahme des Ryde-Krankenhauses in Sydney gefahren.

Dort bekam er nach stundenlanger Wartezeit aber nicht die ersehnte Hilfe. Die Ärzte schickten ihn stattdessen mit dem Ratschlag nach Hause, ein paar Schmerztabletten zu nehmen. Die Röntgenabteilung habe bereits geschlossen. Mit ihrer Verdachtsdiagnose, es werde schon nichts Ernstes sein, machten die Ärzte allerdings einen entscheidenden Fehler: Sie übersahen, dass bei Curtis der siebte Halswirbel gebrochen war.

Als er am darauffolgenden Montag nach einem qualvollen Wochenende schließlich geröntgt wurde, stellten die Ärzte fest, dass der gebrochene Wirbel das Rückenmark zu durchtrennen drohte. "Der Arzt sagte mir: 'Nicht bewegen, Sie haben ein gebrochenes Genick'", sagte Curtis. "Als er sagte, dass ich Glück habe, noch am Leben und nicht querschnittsgelähmt zu sein, war ich erschüttert."

Nach der korrekten Diagnose wurde der Mann operiert. Er muss nun für mehrere Monate eine Halskrause tragen.

Das Krankenhaus entschuldigte sich inzwischen öffentlich bei dem Patienten. In Zukunft würden Menschen mit ähnlichen Symptomen sofort geröntgt. Curtis erklärte, er mache dem Krankenhauspersonal keine Vorwürfe. Er hoffe aber, dass die Regierung genug Geld bereitstelle, damit so etwas nicht wieder vorkomme.

chs/AFP



© SPIEGEL ONLINE 2009
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.