Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.

Idealer Brutplatz: Australierin findet hochgiftige Braunschlange hinter Kühlschrank

Im australischen Adelaide hat eine Hausbesitzerin den Schreck ihres Lebens bekommen: Unter dem Kühlschrank lugte der Kopf einer hochgiftigen Schlange hervor. Reptilienfänger Rolly Burrell rückte an - und wurde zum Geburtshelfer.

Die Östliche Braunschlange (Pseudonaja textilis) ist die zweitgiftigste Landschlange der Welt. Tendenziell nervös. Wenn sie sich bedroht fühlt, beißt sie sehr schnell und oft mehrmals zu. Kein Tier also, mit dem ein Mensch besonders viel herumhantieren sollte.

Den Bewohnern eines Hauses im südaustralischen Moana allerdings blieb nichts anderes übrig. Als die Besitzerin vor wenigen Tagen ein Getränk aus dem Kühlschrank holen wollte, sah sie plötzlich den glänzenden Kopf einer braunen Schlange unter dem Gerät hervorlugen. Eine gefährliche Braunschlange, da war sich die Frau sicher. So schnell es ging, nahm sie Abstand und informierte die Reptilienexperten von den "Snake Catchers Adelaide".

Die schickten einen ihrer erfahrensten Schlangenfänger, Rolly Burrell. In Seelenruhe zog er das Tier am Schwanzende hinter dem Kühlschrank hervor und packte es dann in einen Jutesack. Ein Video dokumentiert die Schlangenumbettung, die wohl vor allem für den Experten Routine war. Die Hausbewohner beobachteten das Spektakel aus sicherer Distanz, aber durchaus aufgeregt. "Oh mein Gott, die ist groß, lass sie bloß nicht entwischen", ist die Hausbesitzerin aus dem Hintergrund zu hören.

"Ich mache das seit 40 Jahren und ich sorge dafür, dass es einfach aussieht", scherzte Burrell. "Wenn man mit 300 Schlangen im Monat zu tun hat, wirkt man schnell ein bisschen gelangweilt." Er habe vermutet, dass das Tier trächtig sein könne und es deshalb an einen sicheren warmen Platz gebracht. Tatsächlich legte das Weibchen wenige Tage später 14 Eier. "Die Frau hatte Glück, dass sie die Schlange vor der Eierablage entdeckt hat", sagte Burrell. Ein paar Monate später hätten sich die kleinen Schlangen vermutlich im ganzen Haus verteilt.

Die Schlange soll sich nun von der Eierablage erholen. Sie wird mit Mäusen aufgepäppelt und soll dann in die Freiheit entlassen werden.

ala

Diesen Artikel...

© SPIEGEL ONLINE 2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH



Fläche: 7.692.024 km²

Bevölkerung: 23,491 Mio.

Hauptstadt: Canberra

Staatsoberhaupt: Königin Elizabeth II., vertreten durch Generalgouverneur Peter Cosgrove

Regierungschef: Malcolm Turnbull

Mehr auf der Themenseite | Wikipedia | Australien-Reiseseite



Der kompakte Nachrichtenüberblick am Morgen: aktuell und meinungsstark. Jeden Morgen (werktags) um 6 Uhr. Bestellen Sie direkt hier: