Aying bei München Kind von umstürzendem Baum erschlagen

In Bayern hat ein umstürzender Baum ein Kind tödlich verletzt. Vermutlich brach der Baum unter der Schneelast zusammen.


Ein neunjähriger Junge ist in Aying bei München von einem umstürzenden Baum erschlagen worden. Die Polizei geht davon aus, dass der Baum unter der hohen Schneelast zusammengebrochen war.

Der Junge war offenbar allein unterwegs gewesen. Zeugen hätten zunächst beobachtet, wie der Baum umgestürzt sei, sagte ein Sprecher der Polizei. Erst etwa 20 Minuten später sei der Junge darunter entdeckt worden. Rettungskräfte versuchten erfolglos den Neunjährigen wiederzubeleben.

Anmerkung der Redaktion: Die Polizei hatte das Alter des Kindes zunächst mit sieben Jahren angegeben und später korrigiert. Wir haben die Meldung entsprechend aktualisiert.

bbr/dpa/AFP



TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.