Tier macht Sachen

Tier macht Sachen Schwimmstunden mit Baby-Otter

REUTERS

In der Kategorie supersüße Tierchen präsentieren wir heute: einen Baby-Seeotter, der noch nicht weiß, dass er ein Seeotter ist. Im Shedd Aquarium in Chicago lernt das fünf Wochen alte Tier gerade schwimmen.

Gefunden wurde der noch namenlose, weibliche Seeotter an der kalifornischen Küste von Spaziergängern. Der Zustand von "Pup 681" - Welpe 681 - sei sehr kritisch gewesen, sagen die Zoologen. Dem Aquarium zufolge gehört sie zu einer seltenen Unterart der Seeotter und wog nicht einmal ein Kilogramm. Man entschied sich, das Tierchen zu retten.

Die Pflege gestaltet sich aufwendig. "Man braucht ein ganzes Dorf, um einen jungen Seeotter hochzupäppeln", sagte Aquarium-Mitarbeiter Tim Binder. Mittlerweile wiegt das Tier immerhin drei Kilo, ist etwa einen halben Meter lang und mit seinem flauschigen Gesicht der neue Publikumsliebling.

Nun, da Nummer 681 langsam zu Kräften kommt, bemühen sich die Tierpfleger, den Otter-Säugling an einen Alltag als Seeotter zu gewöhnen. Dazu gehört auch Schwimmunterricht. Das will allerdings noch nicht so recht gelingen.

Das Aquarium veröffentlichte ein Video, in dem zu sehen ist, wie der kleine Otter korkengleich auf dem Wasser treibt. Er liegt auf dem Rücken und fiept. Die Kollegen von "Mashable" befinden sich seit Sichtung der Bilder immer noch im Schockzustand: akuter "Oh mein Gott, wie süß"-Alarm.

Ist der Baby-Seeotter wirklich so niedlich? Machen Sie sich in unserem Video selbst ein Bild.

gam

Mehr zum Thema


Diskutieren Sie mit!
4 Leserkommentare
Spiegelwahr 06.11.2014
opeongo 06.11.2014
benutzer10 07.11.2014
bschniewind 08.11.2014

© SPIEGEL ONLINE 2014
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.