Polen: Bär attackiert Pilzsammler

Er suchte Pilze - und drang dabei in das Revier einer Bärenmutter ein: In Polen ist ein 60 Jahre alter Mann von einem Braunbären angegriffen und schwer verletzt worden.

Warschau - Ein Mann hat bei einer Bären-Attacke schwere Verletzungen erlitten. Wie der Nachrichtensender TVN 24 am Donnerstag berichtete, war der 60-Jährige im Morgengrauen im südostpolnischen Bieszczady-Gebirge in den Wald gegangen, um Pilze zu sammeln. Die Suche führte ihn in das Revier einer Bärin, die mit ihren Jungen unterwegs war und den Mann prompt angriff.

Trotz zahlreicher Kratzverletzungen konnte sich der blutende Mann nach Hause schleppen und den Notarzt alarmieren, hieß es. Das Leben des Mannes sei nicht in Gefahr.

In den Wäldern Südostpolens leben mehr als hundert Braunbären in freier Wildbahn. Angriffe auf Menschen sind selten.

wit/dpa

Diesen Artikel...
Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

Auf anderen Social Networks teilen

  • Xing
  • LinkedIn
  • Tumblr
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • deli.cio.us
  • Digg
  • reddit
News verfolgen

HilfeLassen Sie sich mit kostenlosen Diensten auf dem Laufenden halten:

alles aus der Rubrik Panorama
Twitter | RSS
alles zum Thema Polen
RSS

© SPIEGEL ONLINE 2012
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH

SPIEGEL ONLINE Schließen


  • Drucken Versenden
  • Nutzungsrechte Feedback
  • Zur Startseite