Banksys "Dismaland" Besucher bringen Millionen in tristen Urlaubsort

Am Sonntag schließt "Dismaland", der finstere Vergnügungspark des britischen Künstlers Banksy. Tausende sind dafür an die englische Westküste gereist - ein Geldsegen für das trostlose Weston-super-Mare.

Düsterer Vergnügungspark: Außenansicht auf "Dismaland"
REUTERS

Düsterer Vergnügungspark: Außenansicht auf "Dismaland"


Was für ein wunderbar absurder Zirkelschluss: Da setzt jemand einen verstörenden Freizeitpark in einen verlassenen Ferienort, eine Satire auf die Unterhaltungsindustrie und den Tourismus - um genau den damit wieder anzukurbeln. Man darf vermuten, dass auch Street-Art-Künstler Banksy an diesem Irrsinn seine Freude hat.

Am Sonntag schließt sein "Dismaland" nach fünf Wochen, die Bilanz ist beeindruckend: Mehr als 150.000 Menschen reisten ins triste Weston-super-Mare, einen Ort mit eigentlich nur 75.000 Einwohnern, um sich der Sammlung sehr spezieller Kunstwerke auszusetzen. Die Zahl der Tickets war auf 4000 am Tag begrenzt - sie waren ständig ausverkauft.

Fotostrecke

7  Bilder
"Dismaland": Der Orca, der aus der Toilette kam
Auch Weston-super-Mare profitierte vom Besucheranstrom. Nun bezifferte die Tourismusbehörde, was die fünf Wochen dem trüben Küstenort gebracht haben: 20 Millionen Britische Pfund, umgerechnet rund 27 Millionen Euro.

Und noch etwas bleibt vom düsteren Spektakel: Das Areal von "Dismaland" wolle man auch in Zukunft für kulturelle Veranstaltungen nutzen, hieß es aus der Behörde.

che/AP



insgesamt 2 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
schnelge_heider 26.09.2015
1. bloody amazing
wie der Brite sagt. sitze grade im Zug von weston zurück nach London und bin von der fülle an eindrücken völlig erschlagen. Dismaland sollte auf welttournee gehen, mehr Menschen müssen es sehen und erleben.
Montanabear 29.09.2015
2. Tut mir leid
aber Dismaland hat gestern seine Tore gechlossen und alles Verwendbare an Frankreich übergeben, damit sie dort Unterkünfte für die Flüchtlinge bauen. Das war ein kurzer (Alp-)traum.
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2015
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.