Tödlicher Unfall in New York: Kleinbus stürzt in einen Zoo

Tragischer Ausgang eines Familienausflugs: Am Sonntag stürzte ein Kleinbus mehrere Meter tief von einer Brücke in einen New Yorker Zoo. Für die sieben Insassen kam jede Hilfe zu spät.

New York - Es ist der zweite Unfall an dieser Stelle innerhalb eines Jahres: Nach Angaben der "New York Times" geriet ein Kleinbus in der Bronx außer Kontrolle. Der Wagen fuhr quer über zwei Fahrspuren, durchbrach schließlich das Geländer einer Schnellstraße und stürzte von einer Hochbrücke in das Gelände eines Zoos. Alle sieben Insassen kamen dabei ums Leben.

Unter den Opfern seien drei Mädchen im Alter von sieben, zehn und zwölf Jahren, heißt es in der Zeitung. Die Polizei hatte zunächst keine Hinweise, warum der Fahrer die Kontrolle verlor.

Der Kleinbus landete im südöstlichen Teil des Tierparks, sagte ein Sprecher des Zoos. Dieses Gebiet liege weit entfernt vom öffentlichen Teil der Anlage. Zur Zeit des Unfalls hätten sich dort keine Menschen aufgehalten.

Ein ähnlicher Unfall ereignete sich erst im vergangenen Jahr unweit des Bronx Zoo. Damals stürzte ein Wagen vom Bronx River Parkway und landete auf einer anderen Straße. Fahrer und Beifahrer überlebten damals den Unfall.

kha/dpa/AFP

Diesen Artikel...
  • Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.
  • Auf anderen Social Networks teilen

News verfolgen

HilfeLassen Sie sich mit kostenlosen Diensten auf dem Laufenden halten:

alles aus der Rubrik Panorama
Twitter | RSS
alles zum Thema New York City
RSS

© SPIEGEL ONLINE 2012
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH



  • Drucken Senden
  • Nutzungsrechte Feedback