Berchtesgaden Lawine löst sich, 24-Jähriger stirbt

In den Berchtesgadener Alpen ist ein Mann bei einem Schneerutsch ums Leben gekommen, vier Mitglieder einer Wandergruppe wurden verletzt. Die Unglücksstelle war für Rettungskräfte nur schwer zugänglich.


Ein 24 Jahre alter Niederländer ist bei einem Schneelawinenunglück in den Berchtesgadener Alpen tödlich verunglückt. Er war mit seiner Familie unterwegs und wurde von einem Schneerutsch in einer Rinne mitgerissen, wie die Polizei mitteilte. Der junge Mann stürzte in felsigem Gelände ab und war sofort tot, er hatte sich schwerste Kopfverletzungen zugezogen. Die drei Familienangehörigen konnten erst rund zwei Stunden danach einen Notruf absetzen.

Bei dem Abgang der Schneelawine sind auch mehrere Mitglieder einer Wandergruppe verletzt worden. "Vier Personen der Gruppe sind betroffen", sagte ein Polizeisprecher. Die Unglücksstelle liege schwer zugänglich hinter der Landtalalm. Selbst die Polizeikräfte hätten das Gelände hinter dem Königssee nur per Helikopter erreicht.

In den Berchtesgadener Alpen war laut Lawinenwarndienst Bayern zuletzt bis zu einem halben Meter Schnee gefallen. Woher die Reisegruppe stammte, war noch unklar. Wie schwer die Verletzungen der betroffenen Wanderer waren, war zunächst ebenfalls nicht klar.

ehh/dpa

Mehr zum Thema


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.