kurz & krass

kurz & krass Mann isst Döner im Bus und provoziert Polizeieinsatz

Bus in Berlin: Döner essen nicht erlaubt
DPA

Bus in Berlin: Döner essen nicht erlaubt


Berliner Busfahrer haben es ohnehin schon schwer, nun ist einer an einem Döner essenden Gast verzweifelt. Der Störenfried wurde schließlich gewaltsam aus dem Bus getragen.

Der 57 Jahre alte Passagier war laut Polizei mit einem Döner eingestiegen - obwohl der Busfahrer dies verboten hatte. Als sich der Mann auch bei der nächsten Haltestelle nicht von seinem Abendessen trennen wollte, forderte der Fahrer ihn zum Aussteigen auf. Der 57-Jährige weigerte sich und versuchte stattdessen, den Busfahrer zu schlagen.

Dieser rief die Polizei. Aber auch die Beamten konnten den Fahrgast nicht zum Verlassen des Busses bewegen - daraufhin wurde er auf die Straße getragen.

gam/dpa



© SPIEGEL ONLINE 2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.