Autobahn A115 in Berlin Polizei stoppt schrottreifen Bus mit 40 Kindern

Bremsen verrostet, Tank locker, Vorderachse kaputt - die Berliner Polizei hat einen Reisebus mit etlichen Mängeln angehalten. An Bord waren Dutzende Kinder.


Die Berliner Polizei hat einen schrottreifen Reisebus mit 40 Kindern aus Russland aus dem Verkehr gezogen. Beamte hätten das Fahrzeug auf der A115 gestoppt, teilte die Polizei mit.

Den Beamten seien die stark verrosteten vorderen Bremsscheiben sofort aufgefallen. Als der Busfahrer bei einer Probefahrt bremste, soll das Fahrzeug leicht nach rechts gedriftet sein. Weitere Mängel: kaputte Bremsen, Tank locker, Vorderachsen-Aufhängung gebrochen, Auspuffanlage stark beschädigt.

Die Kinder kamen den Angaben zufolge in einem Hotel unter. Die Lehrerin, die sie begleitete, hielt die Maßnahme der Polizei allerdings für überzogen: Es seien doch nur "kleine" Mängel gewesen.

fok/dpa



TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.