Berlin Radfahrer stirbt nach Kollision mit Autotür

Ein Berliner Radfahrer ist ungebremst gegen eine plötzlich geöffnete Autotür gefahren. Er starb an seiner schweren Kopfverletzung. Das Fahrzeug hat laut Polizei Diplomatenstatus.

Radfahrerin in Berlin (Symbolbild)
DPA

Radfahrerin in Berlin (Symbolbild)


Ein Radfahrer ist in Berlin gegen eine abrupt geöffnete Autotür geprallt und tödlich verletzt worden. Nach dem Unfall am Dienstagabend im Stadtteil Neukölln starb der 55-Jährige am Mittwochmittag in einem Krankenhaus, teilte die Polizei mit.

Nach den bisherigen Erkenntnissen soll ein 51-Jähriger die Fahrertür seines geparkten Sportwagens unvermittelt geöffnet haben, sodass der Radfahrer nicht mehr rechtzeitig bremsen konnte. Der Radfahrer wurde schwer am Kopf verletzt.

Bei dem Auto handelt es sich laut Polizei um ein Diplomatenfahrzeug. Ein Sprecher machte jedoch keine Angaben, zu welcher Botschaft es gehört.

sun/dpa



© SPIEGEL ONLINE 2017
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.