"Big Brother" Verona Feldbusch als Überraschungsgast

Bald soll es Verstärkung für die WG-Mitglieder im Container von "Big Brother" geben. RTL 2 will Verona Feldbusch nach Köln-Hürth schicken. Nach Informationen von SPIEGEL ONLINE findet sie die Idee witzig, stellt aber Bedingungen.


Vote
Wer soll in den Container?

In den Niederlanden wurden schon mehrmals Prominente in das "Big Brother"-Haus geschickt. Hier zu Lande verstärkte Verona Feldbusch das Team. Welchen Promi sähen Sie gern im Container?

Köln - Fünf Bewohner sind noch übrig, kein Sex mehr, kaum noch Krach, die Schulden der blonden Sabrina sind bezahlt. Nun soll Verona Feldbusch als Überraschungsgast in den Container einziehen und für Stimmung unter den WG-Bewohnern sorgen. Das wünscht sich der Privatsender RTL 2. Die TV-Diva ist laut RTL 2 offenbar nicht abgeneigt, einige Tage als Gast in dem Container in Köln-Hürth zu verbringen.

Ein RTL 2-Sprecher sagte SPIEGEL ONLINE, mit Verona als Gastgeschenk soll den Bewohnern eine Freude gemacht werden. "Es ist doch toll, wenn Verona plötzlich in der Tür steht".

Rebecca Herpel, eine Sprecherin von Stoffels Media Consulting, die für RTL 2 die Pressearbeit von Big Brother betreuen, wurde deutlicher: Bis zum Ende der Woche soll entschieden werden, ob Verona kommt oder nicht. Details müssten noch mit dem Management des Ex-Models geklärt werden. Der Knackpunkt: Feldbusch will mehr Privatsphäre haben, dazu gehört eine kamerafreies Bad. Aber auch hier könnten Kompromisse gefunden werden, so Herpel: Angedacht ist, dass sie jederzeit den Container verlassen und in den Redaktionsräumen das WC benutzen könne oder, und diese Möglichkeit sei realistischer, die Kameras bei der Badbenutzung auszuschalten. Fest steht aber, dass der Container für Frau Feldbusch nicht umgebaut werde. Herpel sagte weiter, wenn sie einzöge, dann im Laufe der nächsten Woche. Und: Verona wird auch nicht bis zum Finale bleiben, sondern nur für drei Tage.

Verona Feldbusch : Bald im "Big Brother"-Container?

Verona Feldbusch : Bald im "Big Brother"-Container?

Was für RTL 2 schon fast in trockenen Tüchern scheint, ist für ihre Agentur "Prime Artists" noch nicht spruchreif. Dort hieß es auf Anfrage, dass Veronas Auftritt noch nicht engültig geklärt sei. Bisher gebe es lediglich eine Anfrage, die sie "ganz witzig fand".

Feldbusch-Fans haben sich also zu früh gefreut: Falls sie einzieht, wird die 32-Jährige nicht unter den gleichen Bedingungen leben, wie die anderen Mitbewohner. Ansonsten soll sie am üblichen Container-Alltag teilnehmen: Hühner füttern, im Schlafraum bei den anderen Frauen übernachten und beim Kochen helfen.

Die "Big Brother"-Macher folgen mit dem Besuch von Verona Feldbusch erneut dem niederländischen Vorbild. Auch dort waren für einige Zeit Stars eingekehrt, um für eine bessere Quote zu sorgen. Zurzeit halten sich noch Jürgen, John, Andrea, Sabrina und Verena in dem Container auf.



© SPIEGEL ONLINE 2000
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.