Bizarre Urteile Wenn Prinzipienreiterei zum Volkssport wird

Wenn sich Staat und Bürger streiten, müssen Verwaltungsrichter schlichten. Egal, wie kurios die Klagen sind. SPIEGEL ONLINE hat einige Beispiele der juristischen Auswüchse von Besserwissern und Rechthabern gesammelt.

Von Roman Heflik


 Viel Arbeit für Justitia, die römische Göttin der Gerechtigkeit, im Land der Besserwisser und Rechthaber
[M] AP; SPIEGEL ONLINE

Viel Arbeit für Justitia, die römische Göttin der Gerechtigkeit, im Land der Besserwisser und Rechthaber

Manche Klagen bringen selbst deutsche Verwaltungsrichter zum Verzweifeln: "Immer wenn wir hören: 'Es geht mir nicht ums Geld, sondern nur ums Prinzip', dann wissen wir schon, was auf uns zukommt. Dann geht's wieder rund", stöhnt der Sprecher eines sächsischen Verwaltungsgerichts. Deutsche Prinzipienreiter schrecken nicht davor zurück, selbst winzigste bürokratische Streitigkeiten vor Gericht zu bringen - und mögen sie für Außenstehende noch so lächerlich erscheinen.


SPIEGEL ONLINE hat einige der bizarrsten Fälle der Vergangenheit aufgelistet:



© SPIEGEL ONLINE 2004
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.