Vierfacher Mord in Alpen: Bombenexperten untersuchen Haus der Opfer

Die Sprengstoffspezialisten ziehen wieder ab: Nach dem mysteriösen Vierfachmord in den französischen Alpen haben Bombenexperten das Haus der Opferfamilie in England untersucht. Eine Evakuierung der Nachbarschaft wurde inzwischen wieder aufgehoben.

Nach Vierfachmord in Frankreich: Ermittlungen in Claygate Fotos
AFP

London - Der Einsatz ist beendet: Die Bombenexperten, die das Haus der in Frankreich ermordeten britischen Eheleute untersucht haben, sind wieder abgezogen. Die Evakuierung der umliegenden Gebäude in der Ortschaft Claygate und eine Straßensperrung wurde aufgehoben.

Was in dem Haus genau untersucht wurde, ist noch nicht bekannt. Die Polizei kündigte eine Stellungnahme an. Als Grund für den Einsatz der Bombenexperten waren verdächtige Gegenstände genannt worden.

Das britische Ehepaar, die Mutter der Frau und ein französischer Radfahrer waren in der vergangenen Woche erschossen an einem Waldweg in den französischen Alpen gefunden worden.

Einzige Überlebende der Tat sind die Töchter der Eheleute. Die Siebenjährige ist am Sonntag aus dem Koma erwacht, aber noch nicht vernehmungsfähig. Ihre vier Jahre alte Schwester blieb körperlich unverletzt. Das Mädchen hatte sich stundenlang im Fußraum des Autos versteckt und ist inzwischen nach Großbritannien zurückgekehrt.

Der oder die Täter gingen offenbar sehr professionell vor. Jedem der Opfer sei mindestens zweimal in den Kopf geschossen worden, teilte die Staatsanwaltschaft nach der Obduktion mit. Alle Schüsse seien aus einer einzigen Waffe abgegeben worden, berichtete die französische Nachrichtenagentur AFP unter Berufung auf Ermittler.

Ein Ermittlungsansatz sind angebliche finanzielle Streitigkeiten zwischen dem erschossenen Familienvater und seinem Bruder. Der Mann habe sich spontan bei der britischen Polizei gemeldet, um einen Streit unter Brüdern als Mordmotiv auszuschließen, sagte der französische Staatsanwalt Eric Maillaud. Der Bruder werde derzeit nicht verdächtigt.

hut/dpa

Diesen Artikel...
  • Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.
  • Auf anderen Social Networks teilen

News verfolgen

HilfeLassen Sie sich mit kostenlosen Diensten auf dem Laufenden halten:

alles aus der Rubrik Panorama
Twitter | RSS
alles zum Thema Vierfachmord in den Alpen
RSS

© SPIEGEL ONLINE 2012
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH



  • Drucken Senden
  • Nutzungsrechte Feedback