Feuerwehr rettet Igel aus Zaun Steckengeblieben

Da hat sich wohl jemand verschätzt: In Bonn hat ein Igel versucht, sich durch einen Metallzaun zu quetschen, ist dabei jedoch steckengeblieben. Eine Anwohnerin verständigte daraufhin die Feuerwehr.

DPA/ Feuerwehr Bonn

Der Kopf ging noch durch, aber dann gab es kein vor und kein zurück mehr: In Bonn hat sich ein neugieriger Igel in eine missliche Lage gebracht. Nahe eines Sportplatzes blieb das Tier in einem Metallzaun stecken und konnte sich nicht mehr aus eigener Kraft befreien. Wie die "Der Westen" berichtet, hat eine aufmerksame Nachbarin den Igel entdeckt und die Feuerwehr verständigt.

Demnach nutzten die Rettungskräfte einen Bolzenschneider, um den kleinen Igel zu befreien. Das Tier sei unverletzt geblieben, habe jedoch erschöpft gewirkt, hieß es weiter.

Fotostrecke

23  Bilder
Tiere stecken fest: Stachlige Rettungsaktion

Nun gibt es für den Igel erst einmal eine Verschnaufpause: Die Nachbarin hat angeboten, ihn bei sich im Garten aufzunehmen. Dort erholt sich das Tier in einem Laubhaufen von dem etwas unglücklichen Spaziergang.

asc



© SPIEGEL ONLINE 2017
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.