Bono macht Zeitung Was Condi gern hört

Einen Tag lang durfte der irische Musiker Bono sich als Chefredakteur des britischen "Independent" versuchen. Das Ergebnis: Die Leser erfahren viel über die Probleme Afrikas - und einiges über den Musikgeschmack von Condoleezza Rice.


Hamburg - Der U2-Sänger weiß offenbar, dass sein soziales Engagement manchen Menschen auf den Geist gehen kann. Und so leitet Bono sein Debüt als Chefredakteur vorsichtshalber mit den Worten ein: "Ich habe auch die Nase voll von Rockstars, die sich wie ein Messias aufführen."

Bono bei einem Besuch in Südafrika: "Ich bin ein Zeuge, was soll ich tun?"
REUTERS

Bono bei einem Besuch in Südafrika: "Ich bin ein Zeuge, was soll ich tun?"

Und er gibt gleich die Entschuldigung dafür, warum es im heutigen "Independent" doch vor allem um ernste Themen wie Aids in Afrika geht. "Ich bin ein Zeuge, was soll ich tun?", schreibt er.

Für seine Mission konnte Bono immerhin etliche Prominente gewinnen. So erklärt Bob Geldof, ebenfalls Musiker und Veranstalter der Benefizkonzerte Live Aid und Live 8, den Lesern, wie er die Probleme Afrikas lösen würde. Modeschöpferin Stella McCartney interviewt den Kollegen Giorgio Armani. Und Bono höchstpersönlich befragt den britischen Premier Tony Blair und Schatzkanzler Gordon Brown zur Weltpolitik.

Privates verrät dagegen US-Außenministerin Condoleezza Rice: Zur Feier des Tages hat sie ihre zehn Lieblingslieder zusammengestellt, die aus überaus unterschiedlichen Genres stammen.

Bonos erste Zeitung: "No News Today"

Bonos erste Zeitung: "No News Today"

So hat sie etwa eine Vorliebe für klassische Stücke von Beethoven und Brahms, Mozarts "Pianco Concerto in d-Moll" rangiert sogar auf Platz 1 ihrer persönlichen Topten.

Auf Platz 2 folgt ein Rockklassiker der Band Cream ("Sunshine of Your Love"). Nummer 3 wiederum ist der Soulhit "Respect" von Aretha Franklin.

Bonos Engagement kommt natürlich wieder einer guten Sache zugute: Die Erlöse der heutigen "Independent"-Ausgabe gehen zur Hälfte an eine Stiftung, die Aids in Afrika bekämpft.

str



© SPIEGEL ONLINE 2006
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.