Brennender Zug: Londoner Victoria-Bahnhof evakuiert

Wegen eines Feuers ist der Victoria-Bahnhof in London vorübergehend gesperrt worden. Ein Expresszug zum Flughafen Gatwick war in Brand geraten. Verletzt wurde niemand, die Feuerwehr ist vor Ort - Pendler müssen sich auf erhebliche Behinderungen im Berufsverkehr einstellen.

Victoria-Bahnhof: Feuer im Flughafen-Express Fotos
DPA

London - Einer der wichtigsten Bahnhöfe Londons ist wegen eines brennenden Zuges zeitweise evakuiert worden. Laut Sky News und BBC wurde der Bahnverkehr zu und von der Station London Victoria vorerst ausgesetzt. Die Sperrung trat zu Beginn der Rushhour in Kraft, es wird mit erheblichen Behinderungen gerechnet. Das Feuer wurde gelöscht, der Bahnhof später wieder geöffnet.

Von der Sperrung war der Zug zum Flughafen Gatwick betroffen, die schnellste und wichtigste Verbindung zum zweitgrößten Flughafen der Stadt. Zudem sind Verbindungen in den Süden und Südwesten des Landes unterbrochen. Pendler müssten mit bis zu 45 Minuten längeren Arbeitswegen rechnen, hieß es. Laut dem Betreiber des Gatwick Express gab es keine Verletzten. Die Londoner Feuerwehr bestätigte den Vorfall und sagte, Einsatzkräfte seien vor Ort.

Ein Augenzeuge berichtete Sky News, er habe Feuer und schwarzen Rauch an dem Zug gesehen. "Es gab einige Flammen an den Rädern", sagte der Mann. "Alle Personen wurden aus dem Bahnhof gebracht." Es habe keine Panik gegeben.

ulz/dpa/Reuters

Diesen Artikel...
  • Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.
  • Auf anderen Social Networks teilen

News verfolgen

HilfeLassen Sie sich mit kostenlosen Diensten auf dem Laufenden halten:

alles aus der Rubrik Panorama
Twitter | RSS
alles zum Thema Brände
RSS

© SPIEGEL ONLINE 2013
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH



  • Drucken Senden
  • Nutzungsrechte Feedback