Brink gegen Bohlen: Sängerkrieg der "Pup-Titanen"

Schlagersänger Bernhard Brink besitzt nach eigenen Worten "einige grausame Probebänder" mit Gesang von Dieter Bohlen, bevor dieser mit Modern Talking Karriere machte. Brink will Bohlen nun endlich mal zeigen, "wo der Hammer hängt."

Werbefigur Bohlen: Brinks Fahrer
DDP

Werbefigur Bohlen: Brinks Fahrer

Dresden - Brink sagte der Nachrichtenagentur AP, damals habe er Bohlen abgeraten zu singen: "Mein Gott, Dieter, kennst du deine Stimme nicht, das kann doch nicht wahr sein." Von solchen Erfahrungen erzählt Bernhard Brink in seinem Hörbuch mit dem Titel "Bernhard Brink, Bohlen,... Mein Fahrer", das am 1. März auf den Markt kommt.

Brink will Bohlen damit endlich mal zeigen, "wo der Hammer hängt." Das Hörbuch sei eine Reaktion auf die Bohlen-Biografie "Nichts als die Wahrheit". "Es hat mich geärgert, wie Bohlen ständig Leute denunziert, bekrittelt und niedermacht", sagte Brink. "Dagegen hat so richtig keiner aufgemuckt... Ich zeige ihm, wo der Hammer hängt."

Bohlen habe über ihn geschrieben, dass er für ihn Sklavendienste leisten musste und gelitten habe. Brink erzählt, wie sie sich 1978 kennen lernten. Bohlen sei ihm damals ständig auf die Nerven gegangen, habe seine Telefonnummer herausbekommen und wollte unbedingt für ihn komponieren, sagte Brink, der damals mit seinen Schlagern in den Hitparaden ganz vorne landete. "Ich habe mich halt in mein Schicksal ergeben." Bohlen habe ihn damals als Fahrer zu Konzerten begleitet. "Ich kenne ihn, als er noch ein Pup-Titan und kein Pop-Titan war."

Nach Angaben des Berliner Autors Ernest Buck, Manager von Brink, ist die Idee zu dem Hörbuch im Dezember letzten Jahres entstanden. Er habe in sieben Tagen eine 360 Seiten starke Vorlage geschrieben, und Brink habe das dann "in drei Tagen eingesprochen", sagte Buck. Im August soll ein Buch unter dem gleichen Titel erscheinen.

Diesen Artikel...
  • Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.
  • Auf anderen Social Networks teilen

News verfolgen

HilfeLassen Sie sich mit kostenlosen Diensten auf dem Laufenden halten:

alles aus der Rubrik Panorama
Twitter | RSS

© SPIEGEL ONLINE 2004
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH



  • Drucken Senden
  • Nutzungsrechte Feedback