Britisches Königshaus Eine Tochter für Prinz Edward

Auch der jüngste Sohn der britischen Königin ist seit der vergangenen Nacht Vater. In einer dramatischen Notoperation brachte Edwards Ehefrau Sophie ein Mädchen zur Welt.


Prinz Edward und seine Frau Sophie sind seit 1999 verheiratet
AP

Prinz Edward und seine Frau Sophie sind seit 1999 verheiratet

London - Das Baby wurde einige Wochen vor dem vorgesehenen Termin geboren. Es kam am Samstag kurz vor Mitternacht in einer Notoperation auf die Welt, sagte eine Sprecherin des Königshauses in London. Die 38-jährige Sophie und das Kind seien in einem stabilen Zustand. Zur Sicherheit sei das Baby in die Frühgeborenen-Station eines anderen Londoner Krankenhauses gebracht worden.

Das Mädchen, das noch keinen Namen hat, ist das siebente Enkelkind der britischen Königin und das achte in der Thronfolge. Es ist das erste Kind von Edward und Sophie, die den Titel Graf und Gräfin von Wessex tragen.

Vor zwei Jahren hatte Sophie ein ungeborenes Kind verloren. Wegen einer Eileiter-Schwangerschaft hatte sie sich damals einer zweieinhalbstündigen Notoperation unterziehen müssen. Edward flog von einem offiziellen Besuch aus Mauritius nach London zurück.



© SPIEGEL ONLINE 2003
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.