Unfall bei Bruchsal Flixbus auf der A5 verunglückt

Schwerer Unfall bei Bruchsal: Auf der Autobahn A5 ist am Samstagmorgen ein Flixbus in eine Leitplanke gekracht. Der Fahrer und zwei Fahrgäste wurden schwer verletzt.

Verunglückter Bus auf der A5
DPA

Verunglückter Bus auf der A5


Auf der Autobahn A5 hat sich erneut ein schwerer Busunfall ereignet. Laut regionalen Medienberichten krachte das Fahrzeug des Fernbusunternehmens Flixbus am Samstagmorgen an der Ausfahrt zur Raststätte Bruchsal ungebremst in eine Leitplanke.

Laut den "Badischen Neuesten Nachrichten" wurden der 30-jährige französische Busfahrer und zwei weitere Insassen ins Krankenhaus transportiert. Weitere Fahrgäste sollen leicht verletzt worden sein. Sie wurden zur Raststätte gebracht und dort medizinisch versorgt.

Die Unfallursache blieb zunächst unklar. Der Sender SWR meldet unter Berufung auf die Polizei die Vermutung, der Fahrer könnte eingeschlafen sein. Sicher ist das aber nicht.

Erst am Dienstag waren auf der A5 bei Ettlingen zehn Menschen verletzt worden, als ein Fernbus auf einen Lkw aufgefahren war. Das Unglück geschah nach Angaben der Polizei im Bereich einer Baustelle. Der Fahrer hatte einen vor ihm fahrenden Lastwagen zu spät gesehen.

stk



TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.