Einsatz der Küstenwache Tanker mit Gefahrgut vor Cuxhaven auf Grund gelaufen

Rund 9000 Tonnen Chemikalien an Bord: In der Elbe ist ein Gefahrguttanker auf Grund gelaufen. Mit dem Abschleppen müssen die Rettungskräfte noch warten.

Tanker "Oriental Nadeshiko"
DAVID HECKER/ EPA-EFE/ REX

Tanker "Oriental Nadeshiko"


Vor Cuxhaven ist ein Tanker mit 9000 Tonnen Gefahrgut auf Grund gelaufen. An dem 124 Meter langen und 20 Meter breiten Schiff mit dem Namen "Oriental Nadeshiko" seien bisher keine Schäden festgestellt worden, sagte ein Sprecher des Havariekommandos. Verletzt wurde laut Besatzung niemand.

Das Schiff, das unter panamaischer Flagge fährt, ist vor allem mit Chemikalien beladen, unter anderem zur Herstellung von Lösungsmitteln, Druckfarben und Lacken. Es war vom Elbhafen Bützfleth ausgelaufen und befand sich auf dem Weg nach Tarragona in Spanien.

Die Einsatzleitung hat das Mehrzweckschiff "Neuwerk" übernommen, außerdem sind noch die Schlepper "Wulf 9" und "Wulf 4" vor Ort. Ein erster Schleppversuch kann frühestens mit dem Mittaghochwasser gegen 13 Uhr erfolgen, heißt es auf der Webseite des Havariekommandos.

cto/dpa

Mehr zum Thema


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.