Tirol: Deutscher stirbt bei Lawinenunglück

In Österreich sind zwei Deutsche von einer Lawine verschüttet worden. Einer der Männer konnte sich aus den Schneemassen befreien. Für den anderen kam jede Hilfe zu spät.

Seefeld - Ein Tourengeher aus Deutschland ist durch eine Schneelawine in Österreich ums Leben gekommen. Rettungskräfte hätten die Leiche des Mannes am Nachmittag geborgen, sagte ein Sprecher der Polizeiinspektion Seefeld. Ein zweiter Deutscher, der bei dem Unglück schwer verletzt wurde, sei in ein Krankenhaus nach Garmisch-Partenkirchen gebracht worden.

Die beiden Männer waren zusammen auf einer Tour, als sich die Lawine am Berg Hohe Munde nahe Leutasch löste. Einer der beiden wurde verschüttet, der andere konnte sich aus den Schneemassen befreien und Rettungskräfte alarmieren. Die Bergrettung habe den Verschütteten allerdings zwei Stunden lang nicht befreien können, da akute Lawinengefahr herrschte und die Bergung ausgesetzt werden musste. Die Männer stammen aus Garmisch-Partenkirchen und Benediktbeuern.

hut/dpa

© SPIEGEL ONLINE 2012
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH



  • Drucken
  • Nutzungsrechte Feedback