Dokumentation Friedmans Eingeständnis im Wortlaut

Mit fester salbungsvoller Stimme hat Michel Friedman am Dienstag öffentlich seine Fehler eingestanden. Dabei bat er jedoch gleichzeitig um eine zweite Chance. SPIEGEL ONLINE dokumentiert seine Rede in Auszügen.


Ich werde alle öffentlichen Ämter, die ich bisher inne hatte, jetzt zurückgeben.
(...)
Ja, ich sage klipp und klar und ohne Wenn und Aber: Ich habe einen Fehler gemacht.
(...)
Ich habe Menschen enttäuscht. Auch Menschen meiner jüdischen Gemeinde.
(...)
Ich kann nur sagen, dass ich mit aller Kraft versuchen werde, dieses verlorene Vertrauen wieder zurückzugewinnen.
(...)
Das gilt in erster Linie für Bärbel Schäfer, die Frau, die ich von tiefem Herzen liebe und mit der ich meine Zukunft gestalten will und die von alldem so erfahren hat wie die Öffentlichkeit: Bei ihr möchte ich mich persönlich - auch in aller Öffentlichkeit - ausdrücklich entschuldigen.
(...)
Menschen machen Fehler. Menschen irren sich. Auch ich habe Fehler gemacht, auch ich habe mich geirrt. Das soll nicht mein Verhalten relativieren oder gar verharmlosen. Ich sage es nur, weil ich erklären möchte, dass auch ich nur ein Mensch bin.
(...)
Aber ich bitte Sie, nicht zu vergessen, dass das nicht mein ganzes Leben war, dass das nicht der ganze Michel Friedman ist. Und eine zweite Bitte habe ich: Ich entschuldige mich noch einmal bei allen, aber ich bitte Sie um eine zweite Chance.



© SPIEGEL ONLINE 2003
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.