"The Torch" in Dubai Großbrand im Wolkenkratzer

Der Wolkenkratzer "The Torch" in Dubai hat gebrannt. Mit 336 Metern und 79 Stockwerken zählt er zu den höchsten Wohngebäuden der Welt. Hunderte Bewohner wurden in Sicherheit gebracht.


Dubai - Im Wolkenkratzer "The Torch" in Dubai ist ein Großbrand ausgebrochen. Nach Angaben des Onlineportals "Gulfnews" startete das Feuer etwa um 2 Uhr Ortszeit im 50. Stock. Innerhalb kürzester Zeit sollen die Flammen die 70. Etage erreicht haben. Starke Winde erschwerten die Löscharbeiten an dem Wolkenkratzer. Erst nach einigen Stunden gelang es der Feuerwehr, den Brand zu löschen.

Das Gebäude ist insgesamt 336 Meter hoch und damit das vierthöchste Wohnhaus der Welt. 2011 zogen die ersten Mieter ein. Insgesamt gibt es 767 Wohnungen in dem Haus. Der Wolkenkratzer am Hafen der Metropole ist eine der größten Sehenswürdigkeiten des Emirats.

Fotostrecke

4  Bilder
Wolkenkratzer in Dubai: Feuer im 50. Stock

Mehrere Hundert Bewohner wurden in Sicherheit gebracht, viele von ihnen erlitten auf der Flucht vor den Flammen Rauchgasvergiftungen. Nach Angaben der örtlichen Zivilschutzbehörden waren jedoch keine Todesopfer zu beklagen.

In den vergangenen Wochen habe es mehrfach Fehlalarm gegeben, deshalb hätten zahlreiche Bewohner den Feueralarm zunächst nicht ernst genommen, berichteten Augenzeugen. Die Gegend rund um "The Torch" ist extrem dicht bebaut. Mindestens vier weitere Gebäude in der näheren Umgebung wurden evakuiert.

Für die Darstellung wird Javascript benötigt.

Ein Augenzeuge sagte "Gulfnews": "Es ist wie beim Untergang der Titanic." Die umliegenden Straßen wurden geräumt, weil Trümmer und geschmolzenes Glas auf die Erde fielen. Die Brandursache ist derzeit noch unklar.

syd/dpa

Mehr zum Thema


© SPIEGEL ONLINE 2015
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.