kurz & krass Zöllner finden 22 Vogelspinnen bei Kofferkontrolle

Plastikkisten mit Vogelspinnen
DPA

Plastikkisten mit Vogelspinnen


Ein Mann am Düsseldorfer Flughafen hatte auf seiner Rückreise aus Paraguay ungewöhnliches Gepäck: Zollbeamte fanden 22 Vogelspinnen. Die Erklärung des 48-Jährigen für seine Mitbringsel überzeugte die Zöllner nicht.

Ein Essener wollte die Tiere in einem Koffer von Paraguay nach Deutschland schmuggeln, wie das Hauptzollamt Düsseldorf mitteilte. Den Zöllnern sagte der Mann, dass er Spinnen züchte und dass die in Plastikbehältern verstauten Tiere zum Teil trächtig seien.

Da der 48-Jährige die mutmaßlich gewerbliche Einfuhr der Vogelspinnen nicht angemeldet hatte, leiteten die Beamten ein Strafverfahren wegen versuchter Steuerhinterziehung ein. Unter Artenschutz stehen die Tiere nicht - das Düsseldorfer Veterinäramt ordnete allerdings die Beschlagnahme der Spinnen an, um die Transportbedingungen und deren Gesundheitszustands zu prüfen.

Video: Die Spürnasen des deutschen Zolls

SPIEGEL TV

ulz/AFP



TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.