Unfall in Duisburg Viele Verletzte bei Zusammenstoß von U-Bahnen

An einer Duisburger U-Bahnhaltestelle hat es einen Unfall gegeben. Zwei Züge stießen zusammen. Mehr als 20 Personen wurden verletzt.

Rene Anhuth/ ANC-NEWS

In Duisburg sind beim Zusammenstoß zweier U-Bahnen mehrere Personen verletzt worden. Ein Sprecher der Duisburger Verkehrsgesellschaft bestätigte auf Anfrage, dass es einen "Zwischenfall im Tunnel" gegeben habe, bei dem eine Bahn auf eine andere aufgefahren sei. Die Verkehrsgesellschaft betonte, es habe sich nicht um einen frontalen Zusammenstoß gehandelt.

Zwei Menschen seien schwer und 21 weitere leicht verletzt, sagte ein Sprecher der Feuerwehr dem SPIEGEL. Bei dem Unfall sei eine Bahn auf eine stehende aufgefahren. "Es ist Gott sei Dank relativ harmlos abgelaufen", sagte der Sprecher. Niemand schwebe in Lebensgefahr. Der Vorfall ereignete sich laut der Verkehrsgesellschaft an der Haltestelle "Auf dem Damm" im Stadtteil Meiderich.

Die U-Bahn-Strecke wurde in beide Richtungen gesperrt. Die Feuerwehr rückte mit 30 Fahrzeugen und 80 Einsatzkräften aus. "Größere Beeinträchtigungen im Duisburger Stadtgebiet gibt es dadurch aber nicht", sagte der Feuerwehrsprecher.

bbr/mxw/dpa

Mehr zum Thema


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.