London-Luton: Easyjet-Flugzeug muss wegen Öl-Lecks landen

Ungewollte Zwischenlandung in London: Eine Maschine des Billigfliegers Easyjet musste auf dem Weg nach Schottland außerplanmäßig pausieren. Grund war ein Öl-Leck.

London - 151 Passagiere einer Easyjet-Maschine mussten am Montag überraschend einen Zwischenstopp einlegen. Ein Flugzeug des Billigfliegers auf dem Weg von Genf nach Edinburgh landete wegen eines Öl-Lecks außerplanmäßig in London. Es habe sich bei dem Vorfall an Silvester um eine Vorsichtsmaßnahme gehandelt, teilte Easyjet am Dienstag mit.

Der Pilot hatte wegen des Öl-Lecks eine Maschine abgeschaltet und war in London-Luton gelandet. Die Passagiere seien mit einem anderen Flugzeug weiter nach Edinburgh gebracht worden, hieß es.

yes/dpa

Diesen Artikel...
Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

Auf anderen Social Networks teilen

  • Xing
  • LinkedIn
  • Tumblr
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • deli.cio.us
  • Digg
  • reddit
News verfolgen

HilfeLassen Sie sich mit kostenlosen Diensten auf dem Laufenden halten:

alles aus der Rubrik Panorama
Twitter | RSS
alles zum Thema Billigflieger
RSS

© SPIEGEL ONLINE 2013
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH

SPIEGEL ONLINE Schließen


  • Drucken Versenden
  • Nutzungsrechte Feedback
  • Zur Startseite