Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.

Echte Kerle: Kevin Costner ignoriert zehn Wochen lang Blinddarmdurchbruch

In seinen Filmen spielt Kevin Costner gern harte Männer, die trotz Steckschuss oder gebrochener Rippe einfach weitermachen. Und auch im wirklichen Leben ist der Schauspieler nicht zimperlich: Weil er Dreharbeiten nicht unterbrechen wollte, lief Costner zehn Wochen lang mit einem Blinddarmdurchbruch rum.

Costner im Western "Open Range": Starke Bauchschmerzen einfach ignoriert
Universum Film

Costner im Western "Open Range": Starke Bauchschmerzen einfach ignoriert

London - Costner hatte während der Dreharbeiten zu dem Western "Open Range" über starke Bauchschmerzen geklagt. Weil er die Aufnahmen aber nicht unterbrechen wollte und zudem gerade in Kanada unterwegs war, habe er sich entschlossen, erst daheim einen Arzt aufzusuchen, berichtet die britische Zeitung "Mirror".

Eine Entscheidung, die den Hollywoodstar fast das Leben gekostet hätte: Als Costner endlich seinen Hausarzt konsultierte, veranlasste der sofort eine Notoperation. "Er sagte mir, dass ich schon hätte tot sein können. Es war wohl nicht besonders schlau, in diesem Zustand einfach weiter zu arbeiten", so der Schauspieler.

Diesen Artikel...

© SPIEGEL ONLINE 2004
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH




Der kompakte Nachrichtenüberblick am Morgen: aktuell und meinungsstark. Jeden Morgen (werktags) um 6 Uhr. Bestellen Sie direkt hier: