Eisbär-Nachwuchs in Rostock Das ist Knuts Bruder

Das kleine Eisbärbaby im Rostocker Zoo ist ein Männchen - und damit ein Bruder des berühmten Berliner Eisbären Knut. Nun wird nach einem Namen für das Tier gesucht.

DPA/ Zoo Rostock

Rostock - Mehrere Wochen nach der Geburt eines Eisbärbabys im Rostocker Zoo steht das Geschlecht des Nachwuchses fest: Es ist ein Männchen. "Unser kräftiges Rostocker Bürschchen wiegt schon 7,5 Kilogramm und macht einen hervorragenden Eindruck", sagte Kuratorin Antje Zimmermann.

Der Mini-Eisbär war Anfang Dezember im Zoo zur Welt gekommen und ist der Sohn von Lars, der auch den bekannten Berliner Eisbären Knut gezeugt hatte. Die erste Untersuchung des Nachwuchses sei schwierig gewesen, da die überaus fürsorgliche Mutter Vilma ihr Junges kaum aus den Augen gelassen habe. Diese Woche habe sich nun erstmals die Möglichkeit ergeben, die beiden für einen kurzen Augenblick zu trennen.

Ende März sollen Mutter und Kind ins Freie kommen, kündigte Zimmermann an. Zoodirektor Udo Nagel rief alle Eisbärenfreunde auf, sich an der Namenssuche zu beteiligen. Die Aktion läuft bis zum 10. März.

Eisbär Knut war im Dezember 2006 im Zoologischen Garten Berlin geboren und von Hand aufgezogen worden. Er starb 2011 an den Folgen einer Gehirnentzündung.

wit/dpa

Mehr zum Thema


© SPIEGEL ONLINE 2015
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.