EM-Orakel in Krakau Elefantenkuh Citta wählt mit Früchten die Sieger 

Orakel kann es nie genug geben. So hat nun auch der Zoo in Krakau einen tierischen Hellseher für die Fußball-Europameisterschaft nominiert: die Elefantenkuh Citta. Bei der ersten Feuerprobe lag die 33-Jährige schon mal richtig.

Die indische Elefantenkuh Citta: Welche Frucht ist es?
dapd

Die indische Elefantenkuh Citta: Welche Frucht ist es?


Warschau/Krakau - Nach der tippsicheren Krake Paul soll diesmal die Elefantenkuh Citta die Ergebnisse der Fußball-Europameisterschaft vorhersagen. Die Dickhäuterdame aus dem Krakauer Zoo wird vor wichtigen Spielen zwischen zwei Äpfeln wählen, die für die jeweiligen Mannschaften stehen, wie der Tierpark mitteilte. Sie soll ihren sechsten Fußballsinn bei den Begegnungen der polnischen Mannschaft, den Viertel- und Halbfinalspielen sowie dem Finale unter Beweis stellen.

Eine erste Feuerprobe hat der ehemalige Zirkuselefant bereits bestanden: Den Ausgang des Champions-League-Finales tippte Citta richtig. Polnischen Medienberichten zufolge wählte die 33-Jährige aus dem Zoo im südpolnischen Krakau am vergangenen Wochenende zielsicher Früchte mit einer Chelsea-Vereinsfahne.

Ein Esel und ein Papagei, die von der Zooverwaltung ebenfalls als mögliche Orakel ins Rennen gebracht worden waren, scheiterten hingegen, schrieb die in Krakau erscheinende Zeitung "Dziennik Polski". "Elefanten sind eben besonders kluge Tiere", betonte Zoodirektor Jozef Skotnicki und wies auf das legendäre Elefantengedächtnis hin.

Dass sie buchstäblich hungrig auf Fußball ist, bewies die Elefantenkuh laut "Gazeta Krakowska" am Montag: Statt mit einem Ball zu spielen, versuchte sie ihn zu fressen.

siu/dpa



© SPIEGEL ONLINE 2012
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.