Nahe Los Angeles Erdbeben erschüttert Südkalifornien

Nahe der kalifornischen Metropole Los Angeles hat sich ein Erdbeben der Stärke 4,4 ereignet. Auch im Südpazifik wurde ein Beben registriert.


Um 19.33 Uhr am Dienstag hat sich etwa 40 Kilometer östlich von Downtown Los Angeles ein Erdbeben der Stärke 4,4 ereignet. US-Medien zufolge waren die Erschütterungen im gesamten Los Angeles County sowie in Orange County zu spüren. Augenzeugen berichtete, die Gebäude hätten sekundenlang gewackelt.

Dem U.S. Geological Survey zufolge lag das Zentrum des Bebens etwa 4,8 Kilometer nördlich des Ortes La Verne im San Gabriel Valley. Ein Nachbeben der Stärke 3,4 sei registriert worden, weitere schwächere folgten. Bisher gibt es keine Meldungen über mögliche Opfer oder Schäden.

Im südlichen Pazifik wurde zudem am Mittwoch in der Nähe von Neukaledonien ein Unterwasserbeben der Stärke 7 registriert. Es ereignete sich in einer Tiefe von zehn Kilometern, etwa 370 Kilometer östlich der neukaledonischen Hauptstadt Noumea. Den Behörden zufolge bestand keine Tsunami-Gefahr.

ala/AP/Reuters



TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.