Tier macht Sachen Igel bleibt in Zaun stecken

DPA

Ein Igel im Ruhrgebiet hat sich offenbar verschätzt, als er in die schmale Lücke eines Zauns klettern wollte: Das Tier kam weder vor noch zurück.

Doch der Igel hatte Glück im Unglück: Mit einem Bolzenschneider befreiten Einsatzkräfte ihn in Essen aus seiner misslichen Lage, wie die Feuerwehr berichtete. Nur sein Kopf habe hindurchgepasst, wegen der nach hinten gerichteten Stacheln habe es für ihn kein Zurück mehr gegeben, sagte ein Sprecher.

Nach einem Schnitt in die Metallstäbe konnte das Tier demzufolge unverletzt gerettet werden, sagte der Sprecher: "Wir haben ihn der Einfachheit halber direkt hinter den Zaun gesetzt, da wollte er schließlich hin."

Fotostrecke

32  Bilder
Tiere stecken fest: In der Klemme

Ein Mitarbeiter einer Wohnungsgesellschaft hatte das Tier entdeckt - und ihm dadurch vermutlich das Leben gerettet.

bbr/dpa



TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.