Tier macht Sachen Papagei ruft vom Baum - und wird gerettet

Papagei (Symbolbild)
DPA

Papagei (Symbolbild)


Gut, dass er sprechen konnte: In Essen hat ein entflogener Papagei mit "Hallo"-Rufen von einem Baum auf sich aufmerksam gemacht - und so dafür gesorgt, dass er wieder nach Hause kam.

Spaziergänger hätten sich gewundert, wer da immer wieder "Hallo" rufe, sagte Stefan Witte, Leiter der Essener Tierrettung, dem SPIEGEL. Schließlich seien sie auf den Papagei aufmerksam geworden und hätten die Tierrettung verständigt. Auf Facebook habe man umgehend nach der Besitzerin des Aras gesucht - mit Erfolg: Fast gleichzeitig seien die Tierretter, die 28-jährige Besitzerin und die Freiwillige Feuerwehr an dem Baum mit dem Papagei eingetroffen.

"Mit einer Leiter und einem sehr langen Ast haben wir dann versucht, den Vogel, der in rund acht Meter Höhe saß, herunterzubekommen", sagt Witte. Die Besitzerin habe das Tier namens "Kito" angelockt, und so sei er schließlich auf den Ast geklettert und habe eingefangen werden können. Rund anderthalb Stunden habe die Rettungsaktion gedauert.

"Der Papagei war zwar vom Regen pitschnass, aber gesund und wohlauf", sagt Witte. "Das Tier hat noch einmal Glück gehabt." Für Aras werde es riskant, wenn sie längere Zeit im Freien bei Temperaturen von unter Minus zehn Grad Celsius verbringen würden. Der Vogel sei bereits mehr als 24 Stunden lang draußen gewesen.

Die Besitzerin hatte den Angaben zufolge mit dem Papagei auf der Schulter einen Spaziergang gemacht, als der Papagei von einem Hund erschreckt wurde und wegflog. Trotz stundenlanger Suche konnte sie das Tier nicht finden.

fok



TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.