Eurojackpot Zwei Deutsche teilen sich 90-Millionen-Gewinn

Wochenlang gab es keinen Gewinner, diese Woche gleich zwei: Der Eurojackpot in Höhe von 90 Millionen Euro geht jeweils zur Hälfte nach Hessen und Sachsen-Anhalt.

Eurojackpot
DPA

Eurojackpot


14 Mal in Folge wurde der Eurojackpot in den vergangenen Wochen nicht geknackt, bis heute: Der 90-Millionen-Euro Gewinn geht je zur Hälfte nach Sachsen-Anhalt und nach Hessen. Die Gewinnzahlen waren diesmal 2-7-24-38-45 plus den zwei Zusatzzahlen 5 und 8. Zusätzlich zu den beiden deutschen Gewinnern gab es laut Westlotto zufolge 24 Fastmillionäre, die 999.914,60 Euro bekommen. 13 von ihnen kommen aus Deutschland.

Seit dem Start des Eurojackpots im Jahr 2012 hatte die europäische Lotterie mit 18 Teilnehmerländern zum fünften Mal die gesetzlich festgelegte Obergrenze von 90 Millionen Euro erreicht.

Als Folge wanderte jeder weitere eingenommene Euro in die 2. Gewinnklasse und bildete dort einen weiteren Jackpot. Zuletzt hatte im Oktober 2016 ein Spieler im Schwarzwald die 90 Millionen Euro gewonnen.

eaz/dpa



TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.