Nach Großbrand in Europapark Zweistelliger Millionenschaden erwartet

Im Europapark Rust ist offenbar ein Schaden in zweistelliger Millionenhöhe entstanden. Hinweise auf die Brandursache gibt es noch nicht.

Feuer im Europapark Rust (Archiv)
DPA

Feuer im Europapark Rust (Archiv)


Der Schaden nach dem Brand am Wochenende im Europapark Rust bewegt sich laut einem Sprecher im zweistelligen Millionenbereich. Wie lange ein Wiederaufbau der durch das Feuer zerstörten Anlagen dauern werde, ist noch unklar.

Kriminaltechniker und Sachverständige des Landeskriminalamts suchen noch immer nach der Ursache des Brands. Hinweise auf eine mögliche Brandstiftung gibt es laut Polizei bislang nicht.

Fotostrecke

11  Bilder
Rust: Freizeitpark in Flammen

Der Brand war am Samstagabend ausgebrochen und hatte weite Teile der Themenbereiche Holland und Skandinavien zerstört. Bei dem Großeinsatz waren 500 Rettungskräfte im Einsatz, auch Polizei und THW waren vor Ort.

REUTERS

Der Europapark ist Deutschlands größter Freizeitpark. Der Betreiber rechnet in diesem Jahr nach eigener Auskunft mit mehr als 5,6 Millionen Besuchern, ähnlich wie im Vorjahr. Der Themenpark wurde 1975 eröffnet. Auf dem 95 Hektar großen Areal befinden sich mehr als hundert Attraktionen und Shows.

eaz/dpa



TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.