Finnland Japanerin im Dirndl gewinnt Luftgitarren-WM

Joe Cocker hat es schon beim Festival in Woodstock getan: Eine unsichtbare Gitarre gespielt. Vielleicht war er Vorbild für die Siegerin der Luftgitarren-Weltmeisterschaft in Finnland.

Nanami Nagura
REUTERS

Nanami Nagura


Die Japanerin Nanami Nagura hat sich im finnischen Oulu gegen ihre Konkurrenten durchgesetzt und den Titel der Luftgitarren-Weltmeisterin erobert. Sie erhielt von der Jury Spitzenwerte für ihren Auftritt - und verwies den früheren Weltmeister aus den USA, Matt "Airistotle" Burns, auf den zweiten Platz.

Die 23-jährige Nagura, die auch mit dem Künstlernamen "Seven Seas" (Sieben Meere) auftritt, hatte bereits 2014 den begehrten Titel erspielt. Für ihren Sieg erhielt die Japanerin eine "echte" Gitarre.

23. Luftgitarren-Weltmeisterschaft
DPA

23. Luftgitarren-Weltmeisterschaft

Der kuriose Wettbewerb wurde in diesem Jahr zum 23. Mal veranstaltet. Die beiden deutschen Teilnehmer Patrick "Ehrwolf" Culek und Daniel Oldemeier mit dem Künstlernamen "Moredrive" gingen leer aus.

kmy/dpa



TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.