Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.

Kuriose Route: Flugzeug fliegt Flugzeug

Ein Pilot hat über Niedersachsen ein Kunststück vollführt: Er steuerte sein Flugzeug so, dass im Onlinedienst Flightradar 24 ein besonderes Bild entstand.

Gut 200 Kilometer Luftlinie liegen zwischen dem Flugplatz Stade und Helgoland - aber nur dann, wenn man auf kürzestem Wege fliegt. Am Samstagmittag hat ein Pilot allerdings eine kuriose Schleife geflogen.

Mit seiner einmotorigen Maschine Robin DR-400 wich er über Bremervörde vom üblichen Kurs ab. Dann flog er in etwa 1000 Metern Höhe 40 Minuten lang über den Landkreis Cuxhaven in Niedersachsen - mal nach links, mal nach rechts. So, dass dann im Internetportal Flightradar 24, das die Position von Flugzeugen in Echtzeit anzeigt, ein außergewöhnliches Muster zu sehen war: Das Flugzeug war so geflogen, dass der Flugkurs der Maschine selbst wie ein Flugzeug aussah.

Als das virtuelle Bild fertig war, setzte der Pilot seinen Flug ganz normal fort: Rund eine Stunde und 20 Minuten nach dem Start landete er am Nachmittag auf Helgoland.

syd

Diesen Artikel...
Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
insgesamt 33 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
1. Wunderschön!
Chefredakteur 12.03.2016
Kunstvoller Flug, Gratulation!
2. Schmunzel ....
Don Lucio 12.03.2016
Mal abgesehen davon, dass der Pilot irgendjemandes Flugbenzin (sinnlos) verballert hat, hat mir seine kreative Flugroutengestaltung gefallen. Ohne dass ich sagen könnte, warum. Aber mir gefallen solche Einfälle, sie sind für mich erfreuliche Lichtpunkte im grauen Einheitsbrei des Alltags. Ja, ich weiß: "Aber die CO2-Belastungt! So eine Umweltsau!". Und: "Wenn das jeder machen würde!" Ja, wenn, dann wäre mein Urteil auch ein anderes. So aber ... (Schmunzel-Smily)
3. Verschwendete Ressourcen
Zaphod 12.03.2016
Hier wurden Anwohner belästigt und Flugbenzin verbraucht, nur um ein sinnloses Bild auf einer Internet-Seite zu erzeugen. Was sagt so eine Tat über die Zuverlässigkeit des Piloten aus? Ist ein solcher "Spassvogel" geeignet, sich im Luftraum zu bewegen? Wird das ganze ein juristisches Nachspiel haben? Im deutschen Luftraum sollte kein Platz für eine derartige Lustigkeit sein!
4.
Stefan B. 12.03.2016
Warum sollte das ein "Nachspiel" haben? Wieso sollte die Aktion sinnlos gewesen sein, aber ein Flug für eine Horde Jugendliche, die sich 'ne Woche auf Mallorca besaufen, sinnvoll sein?
5.
rational_bleiben 12.03.2016
Sehr originell, das muss man ihm lassen. Und was die Kritiker angeht: er ist nicht der einzige, der "ohne Sinn" fliegt, es gibt viele Sportflieger, die rein des Fliegens wegen fliegen und nicht, um von A nach B zu gelangen.
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    

© SPIEGEL ONLINE 2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH



Getty Images
Check-in-Schalter, Startbahn, Terminal: Weltweit bestehen Airports aus den immer gleichen Elementen - und sind doch so verschieden. Wie gut kennen Sie die Kathedralen der Globetrotter? Beweisen Sie Ihre Jetset-Tauglichkeit im Flughafen-Quiz!

Fotostrecke
Skytrax-Ranking 2015: Die besten Airlines der Welt


Der kompakte Nachrichtenüberblick am Morgen: aktuell und meinungsstark. Jeden Morgen (werktags) um 6 Uhr. Bestellen Sie direkt hier: