Wegsackender Boden: Mann verschwindet in riesigem Erdloch

Erst schrie er um Hilfe, dann war er weg: Ein Mann in Florida ist in einem großen Loch verschwunden. Ganz plötzlich war die Erde unter seinem Haus weggesackt - von dem 36-Jährigen fehlt jede Spur.

AFP

Seffner - Auf einmal tat sich die Erde auf, und kurz darauf war ein Mann aus Florida verschwunden: Der 36-Jährige versank in einem Loch, das plötzlich unter seinem Haus entstand. Der Bruder des Mannes hatte in der Nacht zu Freitag Schreie und Lärm gehört. "Als er am Haus ankam, gab es kein Schlafzimmer mehr", sagte eine Feuerwehrsprecherin. "Die Möbel waren weg. Er sah nur noch, wie Matratzen hervorragten."

Polizisten mussten den Bruder von dem Loch und dem einsturzgefährdeten Gebäude wegzerren. Der Verwandte hatte laut CNN versucht, sich mit einer Schaufel einen Weg durch die Trümmer zu bahnen. "Ich dachte, dass er rief, ich solle ihm helfen", sagte der Bruder. "Ich wollte in sein Zimmer gehen, aber meine Mutter machte das Licht an und ich sah nur noch dieses große Loch."

Die Häuser rund um die etwa neun Meter breite und etwa genauso tiefe Grube wurden evakuiert. Von dem 36-Jährigen gibt es kein Lebenszeichen. Man habe das Loch untersucht, hieß es von der Feuerwehr. Es sei nichts gefunden worden, das auf ein Überleben des Mannes hindeute. Ingenieure versuchen mit Spezialgeräten, sich ein genaueres Bild von dem Loch zu verschaffen.

Als es sich auftat, befanden sich vier weitere Erwachsene und ein Kind in dem Haus. Sie konnten sich retten. "Es klang, als sei ein Auto in das Haus gekracht", sagte die Tante des Vermissten, eine der Betroffenen.

Das Haus liegt in Seffner, einem Vorort von Tampa an der Westküste Floridas. Seffner gehört zum Bezirk Hillsborough, der wiederum zu einem Gebiet gezählt wird, in dem laut CNN ein Großteil aller Fälle mit plötzlich entstehenden Löchern im Grund auftreten. Dieses Phänomen kommt in den Küstenregionen Floridas häufig vor. Der Untergrund wird von Wasser aufgeweicht und schließlich weggespült.

ulz/AP

Diesen Artikel...
Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

Auf anderen Social Networks teilen

  • Xing
  • LinkedIn
  • Tumblr
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • deli.cio.us
  • Digg
  • reddit
News verfolgen

HilfeLassen Sie sich mit kostenlosen Diensten auf dem Laufenden halten:

alles aus der Rubrik Panorama
Twitter | RSS
alles zum Thema Florida
RSS

© SPIEGEL ONLINE 2013
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH

SPIEGEL ONLINE Schließen


  • Drucken Versenden
  • Nutzungsrechte Feedback
  • Zur Startseite