Flucht aus Klinik: 94-Jähriger will im Hofbräuhaus feiern

Es gibt schönere Orte für eine Geburtstagsfeier als ein Krankenhaus: Das dachte sich wohl ein 94-jähriger Münchner, als er sich aus seinem Klinikbett schlich - und auf den Weg in eine bayerische Institution machte.

Das Hofbräuhaus in München: Weltberühmt und das Ziel des Seniors Zur Großansicht
dapd

Das Hofbräuhaus in München: Weltberühmt und das Ziel des Seniors

München - Ein Rentner ist aus einem Münchner Klinikum getürmt, um im Hofbräuhaus seinen 94. Geburtstag nachzufeiern. Der Mann wurde am Mittwochnachmittag am Marienplatz von einem Passanten entdeckt, weil noch eine Infusionsnadel in seiner linken Hand steckte, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte.

Der Mann gab an, am Dienstag Geburtstag gehabt zu haben. Seinen Ehrentag wollte er in der weltberühmten Gaststätte nachfeiern. Rettungskräfte brachten den Ausreißer aber nicht ins Hofbräuhaus, sondern zurück in die Klinik. Dort genehmigte ihm die Oberärztin dann zumindest ein Geburtstagsbier.

cvb/dapd

Diesen Artikel...
  • Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.
  • Auf anderen Social Networks teilen

News verfolgen

HilfeLassen Sie sich mit kostenlosen Diensten auf dem Laufenden halten:

alles aus der Rubrik Panorama
Twitter | RSS
alles zum Thema Bier
RSS

© SPIEGEL ONLINE 2013
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH



  • Drucken Senden
  • Nutzungsrechte Feedback