Flucht vor Aschewolken Vulkanausbruch vertreibt Hunderte Japaner

Im Süden Japans suchen mehr als tausend Menschen Schutz: Der Kirishima-Vulkan überzieht die Region seit Tagen mit gewaltigen Aschewolken - nun riefen örtliche Behörden zu Evakuierungen auf.

REUTERS

Bis zu drei Kilometer hoch schleuderte der Kirishima-Vulkan im Süden Japans Asche und Gestein in die Luft - und vertreibt Hunderte Menschen aus ihren Häusern. Die Behörden der Stadt Takaharu im Süden der Insel Kyushu riefen mehr als 1100 Anwohner im Umkreis des 1421 Meter Shinmoe-Kraters auf, sich in Sicherheit zu bringen. Es wurden Evakuierungszentren eingerichtet. Das berichteten lokale Medien am Montag.

Der Vulkan ist erstmals seit einem halben Jahrhundert wieder ausgebrochen und überzieht die Region seit Tagen mit gewaltigen Aschewolken. Experten erwarten, dass kleinere Eruptionen bis auf weiteres andauern. Der Minister für Katastrophenschutz, Ryu Matsumoto, sagte den Anwohnern vor Ort die Unterstützung Tokios zu.

Die Behörden schlossen zeitweise Straßen und Bahnstrecken, die in der Nähe des Vulkans verlaufen. Wegen der Aschewolke fielen zudem einige Flüge aus. Fensterscheiben und parkende Autos wurden durch kleine Felsbrocken beschädigt. Einige Schulen in der Region blieben geschlossen.

Ob das Grummeln des Shinmoe-Kraters einen größeren Ausbruch des Kirishima ankündigt, lässt sich noch nicht endgültig beantworten. Auf den japanischen Inseln, die vulkanischen Ursprungs sind, gibt es Dutzende aktiver Vulkane.

wit/dpa



Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
insgesamt 2 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
slider 31.01.2011
1. SPON erklärt uns die Welt ?
Zitat von sysopIm Süden Japans suchen mehr als tausend Menschen Schutz: Der Kirishima-Vulkan überzieht die Region seit Tagen mit gewaltigen Aschewolken - nun riefen örtliche Behörden zu Evakuierungen auf. http://www.spiegel.de/panorama/0,1518,742542,00.html
Tolles Forum und wichtig. Ich bin ganz aufgeregt und weis gar nicht was ich posten soll - für oder gegen Achewolken ? Irgendetwas Tiefsinniges will SPON vom Leser zu dem Thema erfahren, aber was ? Ich hoffe das hier "gepostete" war nicht zu pöbelhaft und beleidigend gegen die Aschewolken und ich werde gespeert.
Julsoe, 31.01.2011
2. Kirishima
ich war vor einiger Zeit dort. Kirishima und überhaupt Kyushu ist eine wunderschöne Gegend. Aus Kirishima kommt außerdem ein ganz hervorragender Tee. Ich hoffe, dass sich der Vulkan wieder beruhigt und nichts Schlimmes passieren wird. Aber in Japan muss man eben leider städnig mit naturkatastrophen aller Art rechnen - Vulkanausbrüche, Erdbeben, Tsunamis, Taifune....
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2011
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.