Fluchtversuch Frau wollte Häftling in Koffer aus Gefängnis schmuggeln

Ungewöhnlicher Ausbruchsversuch: Um aus dem Gefängnis zu entkommen, hat sich ein mexikanischer Häftling in den Reisekoffer seiner Frau gezwängt. Als die 19-Jährige den Knast verlassen wollte, wurden die Wachen skeptisch.

Häftling in Koffer in Chetumal, Mexico: Ausbruch gescheitert
AP/SIPSE

Häftling in Koffer in Chetumal, Mexico: Ausbruch gescheitert


Chetumal - Nach Angaben der mexikanischen Polizei fiel den Wachleuten im Gefängnis Chetumal auf, dass eine 19-jährige Frau nach einem Besuchstermin nervös wirkte. Sie zog einen ungewöhnlich sperrigen, schwarzen Rollkoffer hinter sich her. Grund für das auffällige Verhalten: in dem Koffer steckte ihr Mann, ein Gefangener.

Als die Wachen den Koffer überprüften, entdeckten sie den Angaben zufolge den Mann, der sich in Fötus-Haltung zusammengekauert hatte. Er war 2007 in dem an der Karibikküste gelegenen Bundesstaat Quintana Roo wegen illegalen Waffenbesitzes zu einer 20-jährigen Haftstrafe verurteilt worden.

hut/dapd



© SPIEGEL ONLINE 2011
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.