SPIEGEL ONLINE

SPIEGEL ONLINE

22. August 2002, 10:40 Uhr

Fotostrecke 6

Das bittere Aufräumen nach der Flut

Durch die Öffnung von vier Wehren zwischen Havelberg und Wittenberge soll der Pegelstand der Elbe gesenkt werden. Das Wasser fließt in unbesiedelte Polder ab - allerdings könnten durch die Maßnahme auch Dörfer von der Außenwelt abgeschnitten werden.


Zerstörtes Bahnnetz bei Riesa Zwar hat Kellner Alexander Alexandrow seinen Job verloren, beim Aufräumen in seiner ehemaligen Arbeitsstätte, dem Kunst-Cafe Antik in Dresden, hilft er trotzdem Aufräumen in Pirna Freiwilliger Helfer bei Pirna: Nach der Flut kommt das Aufräumen
Münzstraße in Dresden: Die Pumpen laufen auf Hochtouren Hochwasserschäden in Pirna Bahngleise bei Dresden: Wie eine Achterbahn Zerstörter Laden bei Pirna: Bis zu den Knien im Müll
Die Schwanensee-Kostüme aus der Semper-Oper haben die Flut überstanden - sie werden nun getrocknet Mitarbeiter des THW und der Feuerwehr Dresden Das Dresdner Albertinum öffnete am Dienstag erstmals wieder die Pforten Freiwillige Helferinnen in Pirna
Aufräumarbeiten im Dresdner Stadtteil Laubegast In Flöha im Erzgebirge wird ein Autowrack von einem Bergepanzer abtransportiert Mit der Schaufel müssen Trümmer und Hochwasserschlamm in Meißen entfernt werden Großreinemachen im Dresdner Stadtteil Laubegast


Klicken Sie einfach auf ein Bild, um zur Großansicht zu gelangen!



URL:


© SPIEGEL ONLINE 2002
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH