Trash-Film von Tom Green 37-Jähriger vergisst VHS-Kassette und wird verhaftet

James Meyers aus North Carolina brachte gerade seine Tochter zur Schule, als er von der Polizei wegen eines defekten Bremslichts gestoppt wurde. Doch dann wurde ihm eine andere Sache zum Verhängnis.


Es gibt schlechte Filme und es gibt "Freddy got fingered", eine Komödie aus dem Jahr 2001 von und mit Comedian Tom Green. Der Film erhielt fünf Goldene Himbeeren und vernichtende Kritiken. Doch das hielt James Meyers, Musiker und Familienvater aus dem Städtchen Concord in North Carolina, nicht davon ab, den Film 2002 auf Video auszuleihen.

Doch offenbar vergaß er nicht nur den Film (mit einem Rotten-Tomatoe-Score von elf Prozent), sondern auch die geliehene VHS-Kassette. Das sollte der 37-Jährige jedoch 14 Jahre später bereuen.

"Was ich euch erzählen will, kann man sich nicht ausdenken", beginnt er seine Geschichte in einem Video. Meyers war demnach mit seiner Tochter im Auto unterwegs, er wollte sie bei der Schule absetzen. Auf dem Weg dorthin sei er jedoch von einem Polizeiauto wegen eines kaputten Bremslichts gestoppt worden.

Als die Beamten seinen Führerschein überprüften, sei die Situation dann plötzlich merkwürdig geworden. Sie hätten ihn gebeten auszusteigen und ihm schließlich erklärt, gegen ihn liege ein Haftbefehl vor - von 2002. "Offenbar haben Sie einen Film ausgeliehen, 'Freddy got fingered', und ihn nie zurückgegeben."

Die Polizisten zeigten sich offenbar kulant und ließen Meyers weiterfahren. Als er sich später auf der Wache meldete, legten sie ihm dann Handschellen an.

Die Polizei von Concord bestätigte den Vorfall sowie die Existenz des Haftbefehls. Er sei am 28. Februar 2002 ausgestellt und von einem Richter unterschrieben worden - die Videothek allerdings existiere schon lange nicht mehr.

Meyers muss nun Ende April vor Gericht erscheinen. In seiner Video-Nachricht zeigte er sich fassungslos. "Dafür gehen unsere Steuergelder drauf." Die Polizei solle sich lieber damit beschäftigen, Heroindealer zu verhaften.

Kleiner Trost: Meyers ist nicht der einzige, dem eine vergessene VHS-Kassette zum Verhängnis wurde. 2014 verbrachte eine Amerikanerin aus South Carolina eine Nacht in einer Zelle, weil sie eine besonders kitschige Jennifer-Lopez-Komödie nicht zurückgebracht hatte.

Fassungslos zeigte sich auch Tom Green. Er habe Probleme, die Geschichte zu glauben, twitterte er.

gam/Reuters



© SPIEGEL ONLINE 2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.