Unglück in Genua Feuerwehr fährt letzten Lkw von Brückenruine

Sehr langsam rollt der weiße Laster rückwärts vom Brückenstummel von Genua. Vier Monate nach dem verheerenden Einsturz ist er der letzte Lkw, der entfernt wird.

Vigili del Fuoco via Twitter

Ein Mann sitzt am Steuer und lässt den weißen Lastwagen mit der blauen Wellengrafik auf den Seiten langsam rückwärts fahren. Das Video, das die italienische Feuerwehr am Sonntag auf Twitter veröffentlichte, zeigt, wie Einsatzkräfte den letzten noch verbliebenen Lastwagen vom östlichen Überrest der Morandi-Brücke entfernen.

Vor fast vier Monaten war die Autobahnbrücke in Genua eingestürzt, 43 Menschen starben am 14. August. Nach Plänen von Bürgermeister und Sonderkommissar für den Wiederaufbau Marco Bucci soll mit den Abrissarbeiten am 15. Dezember begonnen werden. Eine neue Brücke soll laut Buccis Aussagen bis Mitte 2020 stehen.

Video: Überwachungskameras filmen Moment des Brückeneinsturzes

FINANCE POLICE HANDOUT

abl/dpa

TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.