Gerätedefekt Handy gerät in Hosentasche in Brand

Sein defektes Mobiltelefon hätte einen Mann in Kalifornien beinahe das Leben gekostet. Das Gerät, das er in seiner Hosentasche trug, war plötzlich in Flammen aufgegangen. Das Feuer verwüstete ein Hotelzimmer und verletzte den Handybesitzer schwer.


Vallejo - Die Flammen griffen auf den ganzen Raum über. Der 59-Jährige zog sich großflächige Verbrennungen zu. In dem Hotelzimmer in Vallejo im US-Staat Kalifornien entstand erheblicher Sachschaden. Der Mann sei inzwischen in einem stabilen Zustand, teilte die Feuerwehr mit.

Den Angaben zufolge hatte das Handy am Samstagabend die Nylon- und Polyesterkleidung des Mannes in Brand gesetzt. Die Flammen griffen auf einen Stuhl über, wodurch schließlich die Sprinkleranlage ausgelöst wurde. Den Sachschaden durch Flammen und Löschwasser schätzte ein Feuerwehrsprecher auf 75.000 Dollar. Hersteller und Typ des Mobiltelefons teilte er nicht mit.

ffr/AP



© SPIEGEL ONLINE 2007
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.