Jeralean Talley Ältester Mensch der Welt mit 116 Jahren gestorben

Im Mai feierte sie noch ausgiebig ihren 116. Geburtstag, nun ist Jeralean Talley gestorben. Sie macht damit Susannah Jones zur ältesten Frau der Welt - außer ihr gibt es nur noch einen Menschen, der vor dem Jahr 1900 geboren wurde.

Jeralean Talley am 116. Geburtstag: 26 Tage später ist sie nun gestorben
REUTERS

Jeralean Talley am 116. Geburtstag: 26 Tage später ist sie nun gestorben


Der älteste Mensch der Welt, Jeralean Talley, ist am Dienstag im Alter von 116 Jahren in ihrem Haus gestorben. Laut der US-amerikanischen Gruppe Gerontology Research Group (GRG) ist ihr Tod bestätigt worden. Talley hatte am 6. April die US-Amerikanerin Gertrude Weaver als älteste Person der Welt beerbt, die im Juli bereits 117 Jahre alt geworden wäre.

Jeralean Talley lebte in einem Vorort von Detroit im Bundesstaat Michigan. Die Afroamerikanerin wurde am 23. Mai 1899 im Staat Georgia geboren. Sie sei bis zu ihrem 104. Lebensjahr leidenschaftlich gern Bowlen gegangen, schrieb die "Detroit Free Press". Zudem habe sie jährlich Angel-Ausflüge unternommen. Ihre Kleidung habe sie sich selbst genäht.

Die Frau habe zwölf Geschwister gehabt, von denen viele mehr als 80 oder gar 90 Jahre alt geworden seien. Mit ihrem Ehemann sei sie 52 Jahre verheiratet gewesen. Er sei 1988 gestorben. Freunde beschreiben Talley als sehr bescheiden und gottesfürchtig.

Die Gruppe führt nun die US-Amerikanerin Susannah Mushatt Jones als ältesten Menschen der Welt auf ihrer Liste der "Überhundertjährigen". Sie lebt im Bundesstaat New York und wird am 6. Juli 116 Jahre alt. Sie und die Italienerin Emma Morano-Martinuzzi sind gemäß der Aufstellung die letzten lebenden Personen, die vor dem Jahr 1900 geboren wurden.

mia/dpa

Mehr zum Thema


© SPIEGEL ONLINE 2015
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.