Evangelischer Landesbischof AfD-Mitgliedschaft und Christsein schließen sich nicht aus

Dem evangelischen Landesbischof Ralf Meister zufolge kann man Christ sein und trotzdem AfD wählen. Irgendwie.

Landesbischof Ralf Meister
DPA

Landesbischof Ralf Meister


Eine Mitgliedschaft in der AfD und ein Leben als Christ schließen sich nach Ansicht des evangelischen Landesbischofs von Hannover, Ralf Meister, nicht aus.

Aber: "Was nicht funktioniert, ist, Christ zu sein und sich antisemitisch, menschenverachtend, ausgrenzend, rassistisch zu äußern oder andere Menschen öffentlich und in Onlinenetzwerken zu beleidigen", sagte Meister der "Neuen Osnabrücker Zeitung". Das entspreche nicht dem geistlichen Auftrag eines Christen.

Zwar förderten AfD-Mitglieder Positionen, die zu rechtsradikalen Wertverschiebungen führten. "Diese Haltung unterstelle ich aber nicht allen AfD-Mitgliedern", so der Landesbischof. "Ich bin sehr behutsam zu sagen: 'Mit denen reden wir nicht'." Er ermuntere Gemeinden, offener über Haltungen und politische Bindungen zu sprechen.

ala/dpa



TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.