kurz & krass Weihnachtsbaum fängt in Wohnhaus Feuer - im März


Zweieinhalb Monate nach Heiligabend ist in einem Wohnhaus in Rheinland-Pfalz ein Weihnachtsbaum in Brand geraten. Ein 77-Jähriger wurde verletzt.

Der Mann habe eine Rauchgasvergiftung und leichte Verbrennungen erlitten, teilte die Polizei mit. Seine 75-jährige Ehefrau sei bei dem Brand am Samstagabend in Alzey unverletzt geblieben.

Das ältere Ehepaar hatte laut Polizei am Samstagabend die Kerzen an dem Baum anzünden wollen. Die Feuerwehr konnte den Brand löschen und ein Übergreifen der Flammen verhindern.

apr/AFP

Mehr zum Thema


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.