Aufregung um Kirchenposter Im Bett mit Maria und Josef

Konservative Christen in Neuseeland fühlen sich provoziert: Eine progressive anglikanische Kirchengemeinde hat ein großformatiges Poster aufgehängt, auf dem Maria und Josef im Bett zu sehen sind - nackt und garniert mit einem anzüglichen Spruch.

Maria und Josef: "Es ist schon schwer, mit Gott konkurrieren zu müssen"
AFP/ St Matthew-in-the-City

Maria und Josef: "Es ist schon schwer, mit Gott konkurrieren zu müssen"


Wellington - Da liegen sie nebeneinander im Bett, die Decke bis zu den nackten Oberarmen hochgezogen, und starren mit rosigen Wangen vor sich hin. Maria und Josef, das biblische Ehepaar, Mutter und Ziehvater von Jesus, machen keinen allzu glücklichen Eindruck auf einem Plakat, das jetzt in Neuseeland für Aufruhr sorgt.

Doch damit nicht genug: Die Darstellung der sehnsüchtig gen Himmel guckenden Maria und des frustriert dreinschauenden Josef wurde mit dem anzüglichen Spruch garniert "Poor Joseph! God was a tough act to follow", was sich frei übersetzen lässt mit "Armer Josef! Es ist schon schwer, mit Gott konkurrieren zu müssen."

Kaum war das großflächige Poster vor der progressiven anglikanischen Kirche St. Matthew-in-the-City in Auckland errichtet worden, brach am Donnerstag eine aufgeregte Debatte los. Ein entrüsteter Mann kletterte sogar auf das Dach seines Wagens, griff zum Pinsel und übermalte die biblischen Figuren mit brauner Farbe.

Erzdiakon Glynn Cardy hat die Debatte ganz bewusst angeschoben. Er wolle die Gläubigen ermuntern, über "festgefügte Vorstellungen" aus der christlichen Überlieferung nachzudenken. Es gelte,"Stereotype" zu überdenken. Wichtig sei, dass die Menschen über die Weihnachtsgeschichte redeten.

Die Sprecherin der katholischen Diözese von Auckland, Lyndsay Freer, nannte dies respektlos. "Unsere christliche Tradition bleibt, dass Maria eine Jungfrau war", sagte Freer.

siu/AFP



insgesamt 21 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
ohmscher 17.12.2009
1. Und ...?
Zitat von sysopKonservative Christen in Neuseeland fühlen sich provoziert: Eine progressive anglikanische Kirchengemeinde hat ein großformatiges Poster aufgehängt, auf dem Maria und Josef im Bett zu sehen sind - nackt und garniert mit einem anzüglichen Spruch. http://www.spiegel.de/panorama/gesellschaft/0,1518,667704,00.html
Was soll ich da jetzt drüber diskutieren? Wenn sie's lustig finden, von mir aus, geschmackvoll finde ich es nicht, und Bomben oder neuseeländische Flaggen habe ich auch grade nicht zur Hand.
Klo, 17.12.2009
2. Ja, so warn's
Zitat von sysopKonservative Christen in Neuseeland fühlen sich provoziert: Eine progressive anglikanische Kirchengemeinde hat ein großformatiges Poster aufgehängt, auf dem Maria und Josef im Bett zu sehen sind - nackt und garniert mit einem anzüglichen Spruch. http://www.spiegel.de/panorama/gesellschaft/0,1518,667704,00.html
Endlich mal ein Poster, das die Realität darstellt. So und nicht anders ist es gewesen bei einem verheirateten Paar im Orient vor 2000 Jahren. Verheiratete Jungfrauen gab es damals nicht und auch heute ist ihre Zahl seltener als ein Milliliter Beamtenschweiß.
peterregen 17.12.2009
3. ...
Es wird Zeit, daß Religionen zu "Hobbys" erklärt werden und den gleichen Stellenwert bekommen wie Blumen züchten oder Briefmarken sammeln. Alles andere ist eine hoffnungslose Überbewertung, die nur zu einem Haufen Leid geführt hat und auch weiterhin führen wird!
mullemaus5 17.12.2009
4. prima kommentiert,
Zitat von KloEndlich mal ein Poster, das die Realität darstellt. So und nicht anders ist es gewesen bei einem verheirateten Paar im Orient vor 2000 Jahren. Verheiratete Jungfrauen gab es damals nicht und auch heute ist ihre Zahl seltener als ein Milliliter Beamtenschweiß.
muss sehr lachen.
Sumerer 17.12.2009
5. Unterhaltspflichtig?
Zitat von sysopKonservative Christen in Neuseeland fühlen sich provoziert: Eine progressive anglikanische Kirchengemeinde hat ein großformatiges Poster aufgehängt, auf dem Maria und Josef im Bett zu sehen sind - nackt und garniert mit einem anzüglichen Spruch. http://www.spiegel.de/panorama/gesellschaft/0,1518,667704,00.html
Es gab damals keine Vaterschaftstests. Daher ist es heute müßig darüber zu streiten, ob Josef unterhaltspflichtig war oder nicht.
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge! zum Forum...

© SPIEGEL ONLINE 2009
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.