Fotoprojekt von Fünflingsmutter Hi, Five!

In Deutschland passiert Vergleichbares etwa einmal im Jahr: Die Australierin Kim Tucci hat Fünflinge zur Welt gebracht - und nun ein finanzielles Problem. Das will sie mithilfe sehenswerter Fotos lösen.

Erin Elizabeth Photography

Die Geschichte von Kim Tucci ist vor allem: unwahrscheinlich. Denn die Chance, gleich fünf Kinder auf natürliche Weise zur Welt zu bringen, liegt bei etwa eins zu 55 Millionen. Die 26-jährige Australierin aus Perth ist ein solch seltener Fall, wie unter anderem die BBC berichtet: Vor Kurzem wurden ihre Kinder Keith, Ali, Penelope, Tiffany und Beatrix mithilfe von etwa 50 Ärzten und Pflegern geboren. Vier Töchter, ein Sohn, alle gesund.

Der Haken an der schönen Geschichte: Es ist eine ziemliche Herausforderung, von einem Tag auf den anderen Tag fünf Menschen großziehen zu müssen. Doch Tucci hatte eine Idee: Sie richtete während ihrer Schwangerschaft eine Facebook-Seite ein und ließ sich monatelang von einer Fotografin begleiten - das Ergebnis ist hier zu sehen.

Fotos für den Familien-Van

Die Fotos sollen nicht nur eine bemerkenswerte Geschichte erzählen, sondern vor allem der Familie helfen: Die müsse derzeit noch mit mehreren Autos fahren, um gemeinsam zu verreisen. Die Bilder sollen nun viele Menschen auf eine Spendenseite locken, rund 35.000 Dollar sind so schon zusammengekommen. Mit dem Geld will Tucci dann einen großen Van kaufen - für die ganze Familie.

Wie selten dieser Fall ist, zeigen Daten des Statistischen Bundesamtes: Demnach kamen in Deutschland etwa 2013 rund 682.000 Kinder zur Welt, immerhin 12.355 Frauen hatten eine Mehrlingsgeburt. Die mit Abstand meisten Fälle waren Zwillinge (12.119), in 230 Fällen gab es Drillinge. Fünfmal wurden Vierlinge geboren - und nur ein einziges Mal Fünflinge.

Für Aufsehen sorgte zuletzt eine Vierlingsgeburt: In Jena hatte im Oktober eine aus Albanien geflohene Frau vier Kinder geboren. Die drei Mädchen und der Junge wurden per Kaiserschnitt in der 32. Schwangerschaftswoche auf die Welt geholt. Die Eltern waren als Asylbewerber gekommen. "Die medizinische Versorgung in unserer Heimat ist nicht so gut", sagte Vater Vebi Keta.

Fotostrecke

3  Bilder
Jena: Vierlingsgeburt in der Uni-Klinik

mxw



© SPIEGEL ONLINE 2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.